huertgenk Willkommen
in Zülpich!

>> Grußwort des
Bürgermeisters
Logo Seepark Zülpich - stilisierte Seerose mit Schriftzug 

Seepark Zülpich

>> Homepage
 sitzungsdienst Sitzungsdienst
Ratsinformation
der Stadt Zülpich
>> Homepage
Amtliche Bekanntmachung Amtliche
Bekanntmachung
>> Aktuell >> Archiv

Kameraden der Feuerwehr aufgereiht vor den neuen Fahrzeugen

Es war wahrhaftig, trotz frostiger Temperaturen, ein besonders „sonniger“ Tag für die Feuerwehrfrauen und –männer sowie den Wehrführer Joachim Jordan und seinem Stellvertreter Stefan Waser. Die Einsegnung und Übergabe von fünf neuen Feuerwehrfahrzeugen war ein besonderes Ereignis, welches es nicht so oft zu feiern gibt. Anlässlich dieser Feier konnten die Wehrführer sowie die Vertreter des Rates und der Verwaltung am Sonntag, 22.01.2017, neben zahlreichen Mitgliedern der Löschgruppen auch viele interessierte Gäste begrüßen.

„Die Einsegnung und Übergabe von fünf neuen Feuerwehrfahrzeugen erfüllt mich als Bürgermeister mit Freude und Stolz“, so Bürgermeister Ulf Hürtgen. „Die Freiwillige Feuerwehr Zülpich, die aus 16 Löschgruppen mit insgesamt 477 Kameradinnen und Kameraden aus dem aktiven Dienst, der Ehrenabteilung (Alterswehr) und der Jugendfeuerwehr besteht, ist zu jeder Tages- und Nachtzeit im Dienste der Bürgerinnen und Bürger unterwegs. Sie löscht Brände, rettet Leben, sichert Unfallstellen und noch vieles mehr. Die Feuerwehrkameradinnen und –kameraden leisten ehrenamtlich, zuverlässig und engagiert wichtige und unbezahlbare Arbeit für die Gesellschaft. Hierfür gebührt ihnen heute an dieser Stelle Dank und Anerkennung“, lobte Bürgermeister Ulf Hürtgen. Er erläuterte in seiner Rede weiterhin, dass mit der Anschaffung von fünf neuen Feuerwehrfahrzeugen eine wichtige Investition in Richtung Technisierung der Ausrüstung nach modernsten Vorgaben erfüllt wurde.

Kameraden der Feuerwehr mit Bürgermeister Hürtgen nach der Schlüsselübergabe

Diesen Ausführungen schloss sich Wehrführer Joachim Jordan an und ergänzte, dass der Grundstein, um die Ausrüstung auf den neuesten Stand der Technik zu bringen, mit dem Beschluss des Brandschutzbedarfsplanes der Stadt Zülpich im Jahr 2014 gelegt wurde. Aufgrund dessen werden in den nächsten Jahren sowohl weitere Anschaffungen von Fahrzeugen und Material wie auch Instandsetzungsmaßnahmen an Feuerwehrgerätehäusern folgen. Die alten Fahrzeuge waren teilweise schon 30 Jahre und länger im Einsatz.
Der stellvertretende Wehrführer Stefan Waser übernahm anschließend die Vorstellung der einzelnen Einsatzfahrzeuge.
Bei den beiden Tanklöschfahrzeugen, kurz TLF 2000, genannt, handelt es sich um geländegängige Fahrzeuge Mercedes Atego mit Ziegler Aufbau.
Die Tanklöschfahrzeuge dienen aufgrund ihrer Ausstattung insbesondere zur Brandbekämpfung und der Versorgung von Einsatzstellen mit Löschwasser. Daher kommt ihnen auch bei der Wald-, Wiesen und Feldbrandbekämpfung sowie der Löschung von Fahrzeugbränden eine wichtige Funktion zu. Nach entsprechendem Ausbau gehen die Fahrzeuge in den Bestand der Freiwilligen Feuerwehr Löschgruppen in Zülpich und Sinzenich über. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt ca. 215.000 Euro pro Fahrzeug inklusive Nebenkosten.

Weiterhin wurden an die Löschgruppen aus Enzen und Schwerfen Staffellöschfahrzeuge, kurz StLF 20/25 übergeben. Mit diesem MAN TGM kann eine ganze Feuerwehrstaffel (Normbesetzung 6 Personen) zum Einsatzort transportiert werden.
Die beiden Fahrzeuge sind Löschfahrzeuge, unterscheiden sich jedoch in der Zusatzbeladung. Im Enzener Einsatzfahrzeug mit dem Schwerpunkt Rettung ist ein zusätzlicher Rüstsatz vorhanden, um Personen aus einem Kfz oder aus verschlossenen Räumen zu retten. Das Löschfahrzeug Schwerfen ist, zwecks Ausleuchtung der Einsatzstellen, zusätzlich mit LED-Leuchten und -Scheinwerfern ausgerüstet und enthält einen Überdruckbelüfter zum Entrauchen von Gebäuden.
Die Anschaffungskosten pro Fahrzeug liegen jeweils bei ca. 300.000 Euro inklusive Nebenkosten.
Wichtig zu erwähnen ist auch, dass bei allen Fahrzeugen grundsätzlich die Beladung von den Vorgängereinsatzfahrzeugen übernommen werden kann.

Kaplan bei der Einsegnung der Fahrzeuge

Kaplan Snethlage vollzog im Kreise der Feuerwehr die Segnung der neuen Fahrzeuge, ehe Bürgermeister Hürtgen den Löschgruppenführern die Fahrzeuge offiziell übergab und ihnen dazu symbolisch den Schlüssel überreichte. Für ein Mannschaftstransportfahrzeug der Löschgruppe Zülpich, welches schon seit 2015 im Dienst ist, wurde ebenfalls die Einsegnung nachgeholt.
Beim anschließenden gemütlichen Teil, zu dem der Bürgermeister alle Anwesenden ins Rathaus einlud, reichten die Mitglieder des DRK eine kräftige Gulaschsuppe. Viele Besucher nahmen nach der offiziellen Einsegnung auch die angebotene Möglichkeit wahr, die Feuerwehrfahrzeuge zu besichtigen.

Die Stadt Zülpich wünscht den Löschgruppen mit ihren neuen Fahrzeugen erfolgreiche Einsätze nach dem Motto: „Gott zur Ehr‘, dem Nächsten zur Wehr.“

Öffnungszeiten

Bürgerbüro:  
Montag bis Freitag  08:00 bis
12:30 Uhr 
   
Montag und Mittwoch 14:00 bis
16:00 Uhr 
   
Donnerstag

07:00 bis
12:30 Uhr
14:00 bis
18:00 Uhr 

 

Dienstag- und Freitagnachmittag

geschlossen
allg. Verwaltung  
Montag bis Freitag 08:30 bis
12:30 Uhr
Donnerstag 14:00 bis
17:30 Uhr

Anschrift

Stadt Zülpich
Der Bürgermeister
Markt 21
53909 Zülpich