huertgenk Willkommen
in Zülpich!

>> Grußwort des
Bürgermeisters
logo gartenschaupark 

Garten-
schaupark

>> Homepage
 sitzungsdienst Sitzungsdienst
Ratsinformation
der Stadt Zülpich
>> Homepage
Amtliche Bekanntmachung Amtliche
Bekanntmachung
>> Aktuell >> Archiv
Noch Fragen? 

Anregungen &
Kritik

>>Kontaktformular

Im Oktober 2015 ist das sogenannte Elektro- und Elektronikgerätegesetz in Kraft getreten. Ab Februar 2016 werden nicht nur Elektrogräte, wie der Toaster, das Handy und die Waschmaschine separat gesammelt, sondern auch Lichterketten und Leuchten, wie z. B. die Stehlampe. Einfacher gesagt: Geräte mit Stromkabel oder Batterie- / Akkubetrieb.

Elektrogeräte enthalten viele wertvolle Metalle, wie Kupfer und Gold, aber auch umweltschädliche Stoffe. Mit dem neuen Gesetz sollen wertvolle Metalle in höherem Maße zurückgewonnen werden. Bei fachgerechter Entsorgung der Geräte wird gleichzeitig der Eintrag von Schadstoffen in die Umwelt unterbunden. Darüber hinaus soll die illegale Ausfuhr von Elektro-Altgeräten ins Ausland eingedämmt werden.

Weiterlesen: Elektro-Altgeräte gehören nicht in die Tonne - Was ändert sich durch das neue...

Rotes Feuerwehreinsatzfahrzeug der Marke Ford

Die Stadt Zülpich verkauft gegen Höchstgebot ein altes Mannschaftstransportfahrzeug der Feuerwehr Zülpich. Es handelt sich hierbei um ein Fahrzeug der Marke FORD, Baujahr 1998, mit einem Kilometerstand von ca. 125.000.
Das Fahrzeug kann am 19.02.2016 in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr an der Feuerwache in Zülpich, Kettenweg 13, besichtigt werden. Interessenten an einem Ankauf des Fahrzeuges reichen ihr Angebot bitte bis zum 26.02.2016 in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Angebot MTF Feuerwehr Zülpich" bei der Stadtverwaltung Zülpich, Markt 21, 53909 Zülpich, ein. Das Angebot kann auch persönlich im Rathaus Zülpich, Zimmer 6, abgegeben werden. Bei Rückfragen stehen im Rathaus Herr Lorse (Tel.-Nr.: 02252/52 324) oder Herr Cremer (Tel.-Nr.: 02252/52 279) zur Verfügung.

Freuen sich über die Spendenbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Smurfit Kappa Zülpich Papier (v.r.): Dirk Schneider (Betriebsratsvorsitzender SK Zülpich Papier), Christian Ludwig (Geschäftsführer SK Zülpich Papier), Bürgermeister Ulf Hürtgen, Jürgen Preuß (Leiter Sozialamt).Freuen sich über die Spendenbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Smurfit Kappa Zülpich Papier (v.r.): Dirk Schneider (Betriebsratsvorsitzender SK Zülpich Papier), Christian Ludwig (Geschäftsführer SK Zülpich Papier), Bürgermeister Ulf Hürtgen, Jürgen Preuß (Leiter Sozialamt).

Die Spendenbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Smurfit Kappa Zülpich Papier GmbH für die Flüchtlinge in der Römerstadt ist ungebrochen. Nachdem an die Stadt Zülpich und den „Runden Tisch für Flüchtlingsarbeit“ bereits zahlreiche Sachspenden wie Kleidung, Spielsachen und Fahrräder übergeben wurden, überreichten Christian Ludwig, Geschäftsführer Smurfit Kappa Zülpich Papier GmbH und Dirk Schneider, Vorsitzender des Betriebsrates jetzt einen Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro an Bürgermeister Ulf Hürtgen und Jürgen Preuß, Leiter des Sozialamtes.

Weiterlesen: Hilfe für Zülpicher Flüchtlinge: Angestellte von Smurfit Kappa Zülpich Papier spenden 3.000 Euro...

Neben Schnee und Kälte, bringt der Winter auch einige Pflichten mit sich. Aber was genau muss ich machen, wenn ich zum Winterdienst verpflichtet bin?

Gesetzliche Grundlage
Die Übertragung und der Umfang Ihres Winterdienstes ergeben sich aus § 4 der Satzung über die Straßenreinigung und die Erhebung von Straßenreinigungsgebühren der Stadt Zülpich.

Wer ist zum Winterdienst auf den Straßen verpflichtet?
Der Winterdienst auf den Straßen liegt grundsätzlich in der Zuständigkeit der Anlieger.
Als Ausnahme gelten die überörtlichen Straßen sowie „gefährliche“ oder „verkehrswichtige“ Straßenzüge. Als „gefährlich“ gelten z.B. Straßen in starken Hanglagen und als „verkehrswichtig“ sind z.B. Buslinien einschließlich Schulbusstrecken zu nennen.
Bei diesen Straßen erfolgt der Winterdienst durch die öffentliche Hand (Stadt unter Einbindung von Kreis und Landesbetrieb Straßen NRW).

Weiterlesen: Information Ihres Servicebüros für Steuern und Gebühren : Winterdienst

- lediglich die Gebühren für Nutzungsrechte an Urnengrabstätten steigen -

Der Rat der Stadt Zülpich hat in seiner Sitzung am 03.12.2015 die Gebührenkalkulationen für die kostenrechnenden Einrichtungen

- Friedhöfe
- Abwasserbeseitigung (Schmutz- und Niederschlagswasser/Klärschlamm)
- Straßenreinigung/Winterdienst und
- Abfallbeseitigung

zur Kenntnis genommen und die Gebührensätze für 2016 festgelegt.

Kommunale Gebührenhaushalte müssen kostendeckend gestaltet sein, d. h., dass die Kosten, die bei der Kommune zur Erfüllung der speziellen Aufgaben anfallen, über die Gebühren zu finanzieren sind. Etwaige zum Zeitpunkt der Kalkulation nicht bekannte Umstände, die zu Überschüssen oder Fehlbeträgen im Jahresergebnis führen, müssen innerhalb von 4 Jahren zugunsten oder zuungunsten der Gebührenzahler ausgeglichen werden.

Weiterlesen: Information Ihres Servicebüros für Steuern und Gebühren : Gebührenstabilität sowie -senkungen für...

Teilnehmer der Landeskommission sowie Mitglieder des Arbeitskreises in BürvenichDie Teilnehmer der Landeskommission sowie Mitglieder des Arbeitskreises in Bürvenich.

Es ist geschafft. Am 21. November 2015 reiste eine Abordnung Bürvenicher und Eppenicher Bürgerinnen und Bürger, begleitet von Ortsvorsteher Jörg Körtgen und Bürgermeister Ulf Hürtgen, nach Straelen, um an der Preisverleihung beim Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilzunehmen.

Nachdem bereits 2014 beim Wettbewerb der Dörfer anlässlich der Landesgartenschau Zülpich von Bürvenich/Eppenich der Sieg geholt wurde und im Kreiswettbewerb im ersten Anlauf der 4. Platz bei 71 Teilnehmern gewonnen wurde, nahm Bürvenich/Eppenich bei dieser Platzierung auch automatisch am Landeswettbewerb 2015 teil.

Weiterlesen: Großer Erfolg für Bürvenich - Ehrenamtliches Engagement wurde belohnt!

Öffnungszeiten

Bürgerbüro:  
Montag bis Freitag  08:00 bis
12:30 Uhr 
Montag bis Mittwoch 14:00 bis
16:00 Uhr 
Donnerstag 14:00 bis
19:00 Uhr 
   
allg. Verwaltung  
Montag bis Freitag 08:30 bis
12:30 Uhr
Donnerstag 14:00 bis
17:30 Uhr

Anschrift

Stadt Zülpich
Der Bürgermeister
Markt 21
53909 Zülpich